Die amtierenden Triplette-Meister behaupten sich wieder

Seit der im Jahre 2009 zum ersten Mal ausgetragenen Triplette-Meisterschaft heißen die Sieger Gabi, Rainer und Dean, die ihren Titel verteidigen wollten.

Am Samstag, 02.06.2012, parallel zum LSV-Sommerfest, war es soweit - 4 weitere Mannschaften traten an, um sie vom Thron zu stoßen.

Die Meisterschaft sollte sich in insgesamt 5 Runden, Jeder gegen Jeden, entscheiden.

Die Triplette-Gegner hatten es in sich.

Gabi L., als amtierende Doublette-Meisterin, die Ex-Doublette-Meisterin Bettina und die beim kürzlich hoch besetzten Doublette-Turnier in Segeberg drittplatzierte Beate waren das wohl stärkste Team. Auch bei den diesjährigen Frauen-Triplette-Landesmeisterschaften am 08.09.2012 werden sie den LSV vertreten – auf eigenem Platz, denn der LSV ist Ausrichter!

Mit Holger als Doublette- und Tête-à-Tête-Meister, Michael (3. Platz Segeberg) und Karl hatten sich 3 weitere starke Gegner als Mannschaft gefunden. Auch die Mannschaften mit Gunter (derzeit Platz 1 in Gruppe 1 - Tête-à-Tête-Meisterschaft), Peter (derzeit Platz 2 in Gruppe 4 - Tête-à-Tête-Meisterschaft) und Ewald waren Anwärter auf den Titel. Durch den Ausfall von Björn hatte sich ein neues Triplette mit Birgit, Erika und Gerhard aufgestellt, die nur schwer einzuschätzen waren.

1. Runde
Die vermeintlichen Favoriten trafen bereits im ersten Spiel aufeinander. Die kürzlich noch als Boule-Ultras aufgetretene Frauen-Power Gabi L., Bettina und Beate zeigten es den Männern – auch ohne die abwesende Unterstützung von Doris. Holger, Michael und Karl unterlagen im ersten Spiel. Lag es an der Konzentration, der kribbelnden Spannung oder einfach nur an der Strategie und Taktik der Gegner? Der für einige unerwartete Sieg sollte den Verlauf des Turniers kennzeichnen. Gunter, Peter und Ewald setzten sich gegen Birgit, Erika und Gerhard durch.

2. Runde
Gabi, Rainer und Dean griffen in der 2ten Runde ein. Eine 10:0-Führung gegen die Frauen-Triplette-Power sah nach sehr klaren Verhältnissen aus. Aber auch das kennen wir: das 10er-Loch. Doch diese schwächelnde Phase des Spiels brachte den amtierenden Triplette-Meister nicht aus dem Konzept, so dass sie das Spiel mit 13:11 gewannen. War das die Vorentscheidung? Holger, Michael und Karl konnten auch ihr 2tes Spiel nicht für sich entscheiden und unterlagen dem spontan zusammen gestelltem Team Birgit, Erika und Gerhard!

3. Runde
Gunter, Peter und Ewald mussten jetzt gegen Holger, Michael und Karl gewinnen, damit sie ihre Ambitionen auf den Titel bestätigten konnten. Gunter, der in der nächsten Runde spielfrei sein würde, war mit seinen Gedanken hoffentlich noch nicht bei seinen Tanzschritten. Denn dann wird er im Rahmen des LSV-Sommerfestes in der Halle sein und nebenbei auch noch eine Aufführung der Tänzer begleiten. Peter und Ewald wussten, dass es jetzt darauf ankommt – wird die Konzentration beim Boule sein? Ja, Gunter bewies wie schon beim Ranglistenspiel gegen Dean seine volle Konzentration. Sie besiegten Holger, Michael und Karl, so dass der Titel in Reichweite war. Die zweite Partie dieser Runde gewannen Gabi, Rainer und Dean gegen Birgit, Erika und Gerhard, so dass die Titelverteidigung in greifbarer Nähe blieb.

4. Runde
Jetzt wurde es spannend. Die Vorentscheidung war noch lange nicht gefallen. Der zu diesem Zeitpunkt einsetzende leichte Regen beeinflusste das Spielgeschehen, als Holger, Michael und Karl gegen Gabi, Rainer und Dean mit 7:0 in Führung lagen. Zudem lag der weitere Ausbau der Führung schon auf dem Platz. Doch jetzt versagten die Nerven und das Spiel wurde gedreht. Gabi, Rainer und Dean gewannen. Gabi L., Bettina und Beate bestätigten ihre Form und ihren Mannschaftsgeist - sie schlugen Gunter, Peter und Ewald.

5. Runde
Gunter, Peter und Ewald mussten Gabi, Rainer und Dean schlagen, damit ein Gesamtsieg möglich wäre. Die Spielpunkte bei gleichen Siegen würden dann entscheiden. Doch im letzten Spiel ließen die amtierenden Meister nichts mehr anbrennen und siegen klar. Durch den Sieg im Regen der Frauen-Power gegen Birgit, Erika und Gerhard war der zweite Platz ebenfalls vergeben.

Am Ende des Turniers waren die alten Meister Gabi, Rainer und Dean mit 4 Siegen wieder die neuen Meister, gefolgt mit 3 Siegen von Gabi L., Bettina und Beate.
Gunter, Peter und Ewald belegen Platz 3 mit 2 Siegen. Birgit, Erika und Gerhard sind 4te mit einem Sieg.
Holger, Michael und Karl verloren unerwartet alle ihre Spiele!

So ist Boule: Unerwartete Siege, Spannung in jedem Spiel und Nerven, die Spiele entscheiden können.

Glückwunsch den Siegern

… und jetzt freuen wir uns auf die nächsten LSV-Boule-Highlights
29.07.2012 – 7 Arret (Triplette super melee)
11.08.2012 – Mondscheinturnier
18.08.2012 - Viertel- & Halbfinale sowie Finale der LSV-Meisterschaften im Tête-à-Tête
08.09.2012 – Landesmeisterschaft Triplette der Frauen
29.09.2012 – 7.Gründungsturnier

20012 06 02 Vereinsmeisterschaft Triplette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.